Todd Williamson

Auf der Biennale di Venezia 2019 galt die Installation „Processional“ von Todd Williamson (geb. 1964) als einer der Top-Hotspots. Bereits wenige Tage nach Eröffnung wurde „Processional“ von der Presse in die Top-10 der Ausstellungen geschrieben, die man auf jeden Fall besuchen sollte. 

Bei Williamson findet Kunst auf verschiedenen Ebenen statt. Seine einzigartige und in der Fachwelt preisgekrönte Technik beinhaltet oftmals das Erschaffen von scharfen Ölkanten innerhalb seines Kunstwerks. Diese in gleichem Abstand zueinander angeordneten Linien erinnern oft an Notenlinien oder Zeilen, die darauf warten, nonverbal mit anspruchsvoller und tiefsinniger Kunst gefüllt zu werden. Aus diesem Grund werden eigens für seine Ausstellungen auch instrumentale Musikwerke komponiert, die praktisch seine Öl-Leinwände als Notenblatt nutzen. 

Für seine außergewöhnliche Kreativität erhielt er, als dritter Künstler überhaupt, 2019 die Auszeichnung „Pollock Prize for Creativity“ von der Pollock-Krasner-Stiftung. Bereits 2010 erhielt er den prestigeträchtigen „Pollock Krasner Foundation Award“. 

Ausführliche Informationen finden Sie auf wikipedia.org unter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Todd_Williamson

SHOW ME YOUR TEETH (Ausschnitt), 2010, oil on canvas, 152,5 x 152,5 cm

Foto: premium modern art

TW130 Walking on a Dream, 2018, oil, 48 x 48 cm

Foto: premium modern art